Angebot anfordern

Angebot anfordern


    Schaufläche

    Es ist wichtig, die Polseite des Teppichs, und evtl. auch den Rücken, zu besichtigen, um Fehler zu lokalisieren, markieren und evtl. auszuschneiden.

    Physikalische Ausformung der Schaufläche

    Die Schaufläche ist u.a. in einer horizontalen Ausführung erhältlich, wo der Teppich auf gleiche Weise wie auf dem Boden liegend besichtigt wird. Ferner kann sie schräggestellt, senkrecht oder eine Kombination davon sein. Der Rücken kann auf einem senkrechten Bereich besichtigt werden, ehe der Teppich an die waagerechte Schaufläche gelangt.

    Separate Schaufläche oder kombiniert mit dem Wickler

    Die Schaufläche kann separat zwischen den Warenspeichern oder gegen den Wickler in direktem Anschluss davon oder mit einem zusätzlichen Warenspeicher, ehe der Teppich an den Wickler gelangt, angeordnet werden.

    Steuerung und Integration mit der Produktionsplanung und dem Wickler

    CAMPEN hat ein Steuersystem entwickelt, das mit dem übergeordneten ERP-System des Kunden kommunizieren kann. Die für die Teppichbesichtigung zuständige Person wird somit eine starke Grundlage dafür haben, die einzelnen Teppichausschnitte zu optimieren.

    • Die CAMPEN-Lösungen sind immer kundenangepasst und werden zusammen mit dem einzelnen Kunden gefunden, um seine Bedarfe so weit wie möglich zu berücksichtigen
    • Aufsetzen von Schneidmarken oder Markierung der Schneidposition
    • Längenmessung mittels des CAMPEN-Messrads, das genau und unabhängig von der Beschaffenheit des Zweitrückens funktioniert
    • Optimierung von Rollenausschneidungen über die Daten eines ERP-Systems
    • Bahnteilung: integriert, positions- oder kantengesteuert, ein oder mehrere Messer

    KONTAKTIEREN SIE UNS
    FÜR WEITERE INFORMATIONEN.

    Scholarship | sitemap